Warum lohnt sich ein Modernzaun aus Polen?

Modernzäune aus Polen werden immer populärer. Es ist eine spannende Lösung, die den Blick fesselt und zur Augenweide wird. Wer nicht auf die Qualität verzichten will und sich zugleich von den Nachbargrundstücken abheben möchte, sollte diese Option in Erwägung ziehen.

Vorgarten mit Zaun

Es gibt zahlreiche verschiedenste Gestaltungsmöglichkeiten hinsichtlich des Vorgartens und der Zaunanlage. Man kann sich für eine Umzäunung aus Holz entscheiden, zur Auswahl hat man ebenfalls Metallzäune. Auf dem Markt gibt es sowohl Aluminium- als auch Stahlzäune. Von den einfachsten Maschendraht- und Einstabmattenzäunen über Doppelstabmatten- bis hinzu Schmiedeeisen- und Modernzäunen.

Kennzeichnend für Zaunanlagen aus Aluminium ist ihr geringeres Gewicht gegenüber den Stahlzäunen. Außerdem sind sie robuster aber dabei etwas teurer. In Bezug auf den Stil kann man sich für einen verzierten oder eher schlichten Zaun entscheiden. Zu der ersten Gruppe gehören schmiedeeiserne Zäune.

Ein Schmiedezaun kann über diverse dekorative Elemente verfügen, d.h. Rosetten, Körbe, Schnörkel, kantengehämmerte Stäbe und Zierspitzen. Dieser Typ taugt am besten zu vornehmen Häusern und Villen. Im Gegensatz dazu könnte man Doppelstabmatten erwähnen. Es ist die einfachste Variante, die sich jedoch sehr gut bewährt. Zaunanlagen aus Doppelstabmatten sind stabil, solide und langlebig.

Wodurch zeichnet sich der Modernzaun aus?

Jeder Zaun sollte vor allem seine Hauptfunktion erfüllen, d.h. das Grundstück begrenzen, damit sowohl die Bewohnern als auch Wertgegenstände geschützt werden. Im Fall der Doppelstabmatten kann man zusätzlich Sichtschutzstreifen installieren, damit man vor den Blicken von Außen verborgen bleibt.

Modernzäune können hingegen ganz gefüllt und dadurch undurchsichtig gefertigt werden. Des Weiteren ist für sie kennzeichnend, dass sie klare Linien haben und schlichte Optik aufweisen. Einfache und minimalistische, fast puristische Form macht ihr charakteristisches Merkmal aus und wird zum größten Vorteil.

Feuerverzinkung von Metallzäunen

Alle Stahlzäune werden standardmäßig feuerverzinkt. Dieses Verfahren beruht auf dem Eintauchen einzelner Elemente im Zinkbad. Dadurch werden sogar schwer zugängliche Stellen erreicht, darunter Schweißnähte. Pfosten müssen genauso behandelt werden, da sie ständigen Kontakt mit dem feuchten Boden haben. Feuchtigkeit, Regen, Schnee haben schädlichen Einfluss auf den Metallzaun.

Zaunelemente Stahl – Pulverlackierung

Nach der Feuerverzinkung sind die Metallzäune noch widerstandsfähiger, korrosionsbeständig, wartungsfrei und gegen widrige Wetterumstände unempfindlich. Dank der Pulverlackierung verlängert sich die Lebensdauer der Zaunanlage um viele weitere Jahre. Außerdem dient die Lackschicht als zusätzlicher Schutz der Oberfläche, die nicht verblasst.

Ebenfalls mittels der Pulverbeschichtung ist es möglich, eine Wunschfarbe zu erreichen. Zur Auswahl hat man die ganze breite RAL-Palette. Es besteht die Möglichkeit, sich für Verkehrsweiß, Verkehrsschwarz, beliebtesten Anthrazit, Brauntöne, Moos- oder Kieferngrün zu entscheiden.

Essentiell ist aber, dass die Farbe mit der Hausfassade im Einklang steht. Es kann ein ähnlicher Farbton sein. Alternativ kann man dafür sorgen, Kontrast zu bilden. Es schaut optisch ansprechend und etwas ausgefallen aus, besonders beim Modernzaun. Dieser steht dann im Vordergrund.

Höhere Modernzäune gewährleisten größere Sicherheit

Je höher der Zaun, desto sicherer ist es auf dem Grundstück. Drüber hinaus fungieren senkrechte Stäbe als Kletterschutz, und außerdem dienen zu diesem Zweck auch Zackenleisten, die aber zum Modernzaun nicht passen.

Der besondere Look, den der Modernzaun hat, und seine Ausstrahlung wirken einzigartig. Unabhängig von der Ausführung, ist er immer gut sichtbar. Wie erwähnt, besteht die Möglichkeit, den Modernzaun blickdicht zu fertigen. Hier gibt es ein paar mögliche Gestaltungslösungen.

Modernzaun aus Querlatten oder moderner Lamellenzaun aus Metall?

Modernzaun aus Querlatten

Der Modernzaun kann entweder aus dicht aneinanderliegenden Querlatten oder Lamellen, die sich leicht überlappen ausgeführt werden. Alternativ kann man auf vertikale Stäbe setzen. Die Lösung mit den Lamellen ist höchstmodern und designstark, da man üblicherweise einen Holzzaun aus Lamellen auf dem Grundstück zusammenbaut.

Beim modernen Querlattenzaun hat man eine Domäne und kann diesen entweder blickdicht oder transparent fertigen. Dies hängt von den Abständen zwischen den Latten ab. Die Querlatten müssen überdies nicht gleich breit sein. Zudem je geringer die Spalten, desto undurchsichtiger der Zaun. Außerdem ist es möglich, Blech als Füllung zu wählen.

Modernzäune aus Polen sind eine gute und vernünftige Wahl. Die sind äußerst strapazierfähig und elegant. Sie schauen schlicht aus. Zur Auswahl hat man blickdichte oder durchsichtige Ausführung sowie diverse Farben, matt, glänzend, strukturiert oder seidenglänzend.

Leave a Reply